<< zurück zur Übersicht

Do, 15.12.2022 - 37. Aufsatzveranstaltung für Seniorinnen und Senioren

„Und plötzlich war alles anders - Erlebnisse und Ereignisse, die mein Leben verändert haben"

Kultur, Sprache, Kreativität

Veranstaltungsnummer: 2022-1

Terminübersicht

Do, 15.12.2022 - 00:00 Uhr

Um es mit den Worten von Bundeskanzler Olaf Scholz zu formulieren, der von einer Zeitenwende spricht, war plötzlich alles anders – in Europa, der Welt und sowohl für die jüngere Generation als auch für die ältere Generation. Wir erleben Ohnmacht und Unsicherheit, aber wie mit diesem belastenden Lebensereignis umgehen?
Und nicht nur der Krieg kann die bestehende Lebenssituation verändern. Dazu gehören auch Alltagsprobleme wie z. B. Verlust des Arbeitsplatzes, berufliche Herausforderungen, Kinder und Familienprobleme, Trennung und Scheidung, Energiekrise und Wohnungsnot oder Naturkatastrophen wie etwa die Flutwelle im Ahrtal oder Schicksalsschläge wie schwere Erkrankungen, Unfälle, Tod und Abschied von Familienangehörigen oder auch das Ablegen hinderlicher Zwänge und Verhaltensweisen. So stellt beispielsweise die Corona Pandemie seit über zwei Jahren unser Leben auf den Kopf, mit mehr oder weniger einschneidenden Wirkungen.

Was passiert, wenn wir aus unserer geordneten Welt herausgerissen werden und aus dem, womit wir am wenigsten gerechnet haben, plötzlich ein Wirbelsturm wird. Wenn alles plötzlich ein großes Chaos ist, eröffnet sich auch viel Raum, ein Raum, der von Schmerz gefüllt wird, von Angst und Trauer.

Auch positive Ereignisse können unser Leben verändern. Die Geburt eines Kindes, besondere Freundschaften, beruflicher Neuanfang oder der großen Liebe zu begegnen und viele weitere schöne Veränderungen können unserem Leben eine ganz neue Richtung, einen ganz neuen Sinn geben.
Sie stellen unseren eigenen Lebensplan auf den Kopf und können unseren Lebenslauf entscheidend beeinflussen. Sie zwingen uns zu Maßnahmen der Bewältigung, Anpassung und zum Wandel. Im besten Fall bekommen wir die Möglichkeit, dass wir die Gestaltung selbst übernehmen können oder irgendwie arrangieren. Müssen wir alle Pläne über den Haufen werfen, alles hinterfragen oder dürfen wir auch auf bessere, aber veränderte Welten vertrauen.

Es kostet Zeit und Kraft, sich zu sortieren, die eigene Selbstbestimmung und Stabilität zu finden, um sich aus dem Ausnahmezustand der Unsicherheit zu lösen. Wie können wir uns von all diesen Fragen entkoppeln und durch positive Gedanken Gesundheit und Wohlbefinden beeinflussen?

Schildern Sie uns in Ihrem Beitrag zur diesjährigen Aufsatzveranstaltung „Und plötzlich war alles anders“, welches Erlebnis oder Ereignis Ihr Leben plötzlich verändert hat und wie Sie diese Herausforderung bewältigt haben.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

 

Alle eingehenden Beiträge werden namentlich mit Altersangabe in unserer Aufsatzsammlung veröffentlicht und im Rahmen der Feierstunde im Frühjahr 2023 vorgestellt.. Als Dankeschön erhalten die Teilnehmenden einen Aufsatzband. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Flyer.

Referent/in

Anne Schuler

Isabell Valentin

Grafik-Designerin, Autorin und Dozentin für Malerei und kreatives Schreiben

Sylvia Simon

Veranstaltungsort

KEB Saar - Hochwald

Ludwig - Karl - Balzer - Allee 3
66740 Saarlouis

Veranstalter (Verantwortlicher)

Katholische Erwachsenenbildung Saar-Hochwald

keb.saar-hochwald@bistum-trier.de

Telefon: 06831 769744
Fax: 06831 7697 - 41

Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3
66740 Saarlouis

Veranstalter

KEB Saar-Hochwald

keb.saar-hochwald@bistum-trier.de

Telefon: 06831 769744
Fax: 06831 769741

Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3
66740 Saarlouis

www.keb-saar-hochwald.de