<< zurück zur Übersicht

Modul 5: Die Kita als lernende Organisation und Planung im Situationsansatz

Weiterbildung und Qualifizierung

Art der Veranstaltung: Fortbildung

Veranstaltungsnummer: 2021

Kosten

Teilnahmebeitrag: 720,00 €

Terminübersicht

Di, 13.04.2021 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mi, 14.04.2021 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Do, 15.04.2021 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mo, 20.09.2021 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Di, 21.09.2021 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr, 28.01.2022 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Mo, 28.03.2022 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Di, 29.03.2022 - 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr

In allen Modulen der Weiterbildung zur „Fachkraft für den Situationsansatz“ begegnen die Teilnehmenden den grundlegenden Merkmalen des Situationsansatzes: Seinem Leitbild, seinen konzeptionellen Grundsätzen und den theoretischen Dimensionen.

Teilnahmevoraussetzung ist die bereits erfolgte Absolvierung von zwei anderen Modulen, wobei Modul 1 als Einstiegsmodul empfohlen wird.

 

Kurzbeschreibung

Das Qualitätsentwicklungskonzept des Situationsansatzes beruht auf der „Einheit von Inhalt und Form“. Pädagogische Fachkräfte sind dann glaubwürdige Lernvorbilder, wenn sie an sich selbst die gleichen Maßstäbe stellen, wie an Kinder – auf individueller wie organisationaler Ebene.

Im Mittelpunkt des Moduls stehen deshalb in systemischer Perspektive:

· die sozialpädagogische Fachkraft mit ihrer Bildungsbiografie als Lehrende und Lernende

· das Team der Fachkräfte mit seinen Arbeitsformen

· die Kindertageseinrichtung als lernende Organisation

· die Einrichtung und ihre sozialräumliche und gesellschaftliche Umgebung

 

Modulinhalt

· Selbstreflexion: Eigene Bildungswege im Hinblick auf das Selbstverständnis und das Handlungsprofil reflektieren, kommunikative Kompetenz überprüfen und erweitern, Erfahrungen mit und in Organisationen: Deuten und Bewerten der früher und der aktuell erlebten Strukturen für die berufliche Situation und das eigene Rollenverständnis, Rollen in Teams: das eigene Rollenrepertoire verstehen und erweitern

· Praxisreflexion/interne Evaluation: Schlüsselsituationen der pädagogischen Praxis durch das Instrument „interne Evaluation“ erkennen und auf Grundlage der Planungsschritte bearbeiten; Teamanalyse: Funktionen, Rollen und Beziehungen im Team analysieren; Teamentwicklung: Verfahren der Teamentwicklung kennenlernen und anwenden; Kommunikation: Unterschiedlichkeit (z.B. der Interessen, Wahrnehmungen, Absichten, Bedürfnisse, Lebenssituationen) respektieren und für die Weiterentwicklung im Team nutzbar machen

· Erziehungspartnerschaft gestalten: Eltern/Familien als aktiv Handelnde anerkennen und demokratische Handlungsformen entwickeln; den Familien/Eltern mit einer Haltung des Interesses begegnen, um mit ihnen Potentiale für Weiterentwicklung zu erschließen

· Gesellschaftliche Wirklichkeit erkunden und beeinflussen: die Organisation Kita weiterentwickeln

· Kinder als Akteure in der Qualitätsentwicklung und im System Kindertagestätte - Familie akzeptieren: deren Sichtweisen einholen und ernst nehmen …

Zum Modul gehört die Entwicklung und Übernahme von Praxisaufgaben zwischen den Teilmodulen und den Tagen der Praxisberatung. Die Ergebnisse der Praxisaufgaben werden durch die Teilnehmenden für die Kita, die Weiterbildungs-Gruppe und den Sozialraum visualisiert.

Die Teilnahme am Modul wird im Studienbuch der Weiterbildung zur „Fachkraft für den Situationsansatz“ bescheinigt.

 

Arbeitsweisen

· im Seminar: biographisches Arbeiten, theoretische Inputs, Übungen zur

Selbstreflexion und Reflexion von Gruppenprozessen, Gruppenarbeit, Arbeit mit Texten, Präsentation und Reflexion der eigenen Praxis
Prozessanalyse

· in der Praxisberatung: Austausch, Diskussion von Ergebnissen der Praxisaufgaben, Inputs zur Vertiefung

Referent/in

Sabine Beyersdorff

Erzieherin, Sozialfachwirtin, Fachberaterin für Kindertagesstätten, Fortbilderin, Expertin für Qualität im Situationsansatz

Stefanie Oliveras-Steffen

Erzieherin, Sozialfachwirtin, B.A. Bildungs- und Sozialmanagement, Fortbilderin, Expertin für Qualität im Situationsansatz

Anmeldung und Verfügbarkeit

2 Plätze frei

Anmeldungen bis 01.12.2020 möglich

Veranstaltungsort

Haus der Familie

Hochwaldstraße 13
66663 Merzig

Telefon: 06861 6032
Fax: 06861 77335

Website

Veranstalter (Verantwortlicher)

Kath. Familienbildungsstätte "Haus der Familie" Merzig e. V.

info@haus-der-familie-merzig.de

Telefon: 06861 6032
Fax: 06861 77335

Hochwaldstr. 13
66663 Merzig

Kooperationspartner

Institut für den Situationsansatz (ISTA)

Kooperationspartner

Internationale Akademie Berlin für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie gGmbH (INA)